Der Uracher Kreis: Literaten, Lebensreformer, Maler

Der „Uracher Kreis“ entwickelte sich vom „Matrosenkreis“, dem Karl Raichle und Theodor Plivier angehörten hin zum lebensreformerischen Ensemble, das mit der Pension „Zum grünen Weg“ zahlreiche mehr oder weniger bekannte Gäste anzog:  Gregor Gog und Anni Geiger-Gog, Erich Mühsam und Erich Weinert, Erich Schairer, Max Ackermann und den Dauergast Johannes R. Becher, der später  Kulturminister der DDR wurde.

Näheres über den Uracher Kreis erfahren Sie bei unserem Vortrag am Freitag, 25.06.10 in unserem Laden, Wagnerstr. 43 im Stuttgarter Bohnenviertel. Beginn: 19:30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Bücher von Gästen des Uracher Kreises:

Becher, Johannes R.: Abschied. Roman. Eine deutsche Tragödie: 1900 – 1914 (nur dieser Teil ist erschienen). Johannes Asmus Verlag Konstanz, 1948. 8°, HLn., 399 S., Preis: 12,50 EUR (zuzügl. 1,80 EUR Versand innerhalb Deutschlands)

Schairer, Erich : Gottlosigkeit. Verlag der Sonntags-Zeitung Stuttgart, 1932. 8°, OBrosch. mit montiertem Deckelschild, gutes Exemplar, 75 S., Preis: 18,50 (zuzügl. 1,80 EUR Versand innerhalb Deutschlands)

Beide Bücher können Sie gleich hier bestellen!

Anmerkungen