Der Arme Konrad – 500 Jahre Bauernaufstand in Württemberg

Im Jahr 1514 erhoben sich im Remstal Bauern, arme Handwerker und Tagelöhner gegen das Regime des Herzogs Ulrich von Württemberg, des Vielgehaßten. Ulrich wollte neue Verbrauchssteuern einführen, die vor allem die kleinen Leute hart getroffen hätten, um damit u. a. seine luxeriöse Hofhaltung zu finanzieren. Dagegen setzten sich die Bauern unter ihrem Anführer Peter Gaiß, genannt Gaißpeter, aus Beutelsbach zu Wehr. Nach anfänglichen Erfolgen wurden die Aufstände blutig niedergeschlagen, die aufständischen Bauern gefoltert und hingerichtet.

Dieser frühe Volksaufstand wurde auch literarisch immer wieder aufgegriffen, u.a. von Friedrich Wolf und ist bis heute nicht vergessen, wenn auch die Hintergründe oft nicht bekannt sind.

Freitag, 25.04.2014 – Beginn: 19:30 Uhr – Buch & Plakat, Wagnerstr. 43, 70182 Stuttgart

Der Eintritt ist frei!

Nicht vergessen: am 10. Mai 2014 findet der zweite Bohnenvierteltag im Quartier statt. Zum Programm gehört auch unser Büchermarkt im Garten der Weinstube Schellenturm (11 bis 15 Uhr) mit kleinem Programm! In unserem Laden erwartet Sie der Bücherdoktor, der Ihren maladen Büchern auf die Beine helfen kann! Natürlich gibt es im gesamten Bohnenviertel noch viel mehr! Lassen Sie sich überraschen!

Stichwort(e):

Anmerkungen