Texte zum Stichwort ‘Bohnenviertelfest’

Reif für die Insel

Juli 2014

Der Topos der Insel ist fast so alt wie die Literatur selbst. Immer wieder spielen Inseln eine besondere Rolle, vor allem, aber nicht nur in Romanen.

Egal, ob es um reale oder fiktive Inseln handelt, ob es um eine Insel des Schreckens oder der utopischen Verzauberung geht, ohne Inseln wäre die Literatur um vieles ärmer. Inseln dienen als literarisches Thema für Menschen aller Altersgruppen, finden sich in der anspruchsvollen Literatur ebenso wie in der Unterhaltungsliteratur.

An diesem Abend werden Texte aus verschiedenen Epochen und unterschiedlicher Genre rund um das Thema „Insel“ vorgestellt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Freitag, 18.07.2014 – Beginn 19:30 Uhr – Der Eintritt ist frei!

Buch & Plakat – Antiquariat, Wagnerstr. 43, 70182 Stuttgart (Bohnenviertel)

Und nicht vergessen: Vom 24. Juli bis 26.07.2014 findet wieder das beliebte Bohnenviertelfest statt. Da steppt der Bär im Bohnenviertel!

Und  am 2. August startet wieder unser Lesegarten: 6 mal am Samstagnachmittag von 14:45 Uhr bis 15:45 Uhr im Garten der Weinstube „Schellenturm“. Schauen Sie doch mal vorbei. Das Programm und die Termine finden Sie hier: Lesegarten2014_Termine und allgemeines zum Lesegarten hier: Lesegarten_2014_allgemein

Im Bohnenviertel steppt der Bär!

Juli 2012

Bald ist es wieder  so weit:

Das Bohnenviertelfest steht vor der Türe! Am Donnerstag, 19.07.2012, um 16 Uhr beginnt eines der schönsten und beliebtesten Feste in Stuttgart, nämlich das Bohnenviertelfest.  Viele Attraktionen warten im Quartier auf zahlreiche Besucher/-innen.  Das Programm wendet sich nicht nur an Erwachsene, auch für Kinder ist gesorgt.

Speziell für das Bohnenviertelfest haben wir für Sie etwas ganz Besonderes entwickelt: Das Lady-Survival-Set, das alles enthält, was frau für einen ungetrübten Festgenuss benötigt.

Inhalt_Set

Am Samstagnachmittag (21.07.2012) um 14:30 Uhr bieten wir für Kinder und Erwachsene eine kleine Lesung:

Der kleine Muck – ein Märchen von Wilhelm Hauff.

Wilhelm Hauff war übrigens ganz in der Nähe von unserem Laden einmal als Hauslehrer tätig. Schauen Sie doch einfach mal vorbei! Eintritt frei!