Texte zum Stichwort ‘Gänsheide’

Stadtspaziergang: Die Gänsheide und ihre Villen

September 2019

Auf Grund der großen Nachfrage bieten wir Ihnen einen weiteren Termin an: Samstag, 19. Oktober 2019 – Beginn 15 Uhr – Treffpunkt: Stadtbahnhaltestelle „Bubenbad“ (stadtauswärts), Linie 15. Dauer: ca. 2 bis 2,5 Stunden, Teilnehmerbeitrag: 10 EUR/Person (vor Ort zahlbar). Im Rahmen von „Kultur für Alle“ werden zwei Freikarten für Inhaber/-innen der BonusCard + Kultur zur Verfügung gestellt.
Bitte melden Sie sich an, wenn Sie teilnehmen möchten. Veranstalter: Buch & Plakat, Werastr. 49, 70190 Stuttgart, Tel. 0711 24 62 38 oder kontakt@buch-plakat.de. Herzlichen Dank!

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts begannen vermögende Stuttgarter/-innen sich repräsentative Stadtvillen auf der Gänsheide zu errichten. Bald wurde die Gänsheide zum angesagten Wohngebiet der „Schönen und Reichen“. Verleger, Künstler und Mäzene haben dort ihre Spuren hinterlassen. Die Villen sind sehr unterschiedlich gestaltet, das reicht vom repräsentativen Landhaus bis zum eher urigen „Kanonenhäuschen“.

Das Kanonenhäuschen

 Hinweis: Die Villen können innen nicht besichtigt werden, da sie sich fast ausschließlich in Privatbesitz befinden und bewohnt sind. Den Stadtspaziergang leitet Robert Tetzlaff. 

 Termin: Samstag, 28.09.2019 – 15 Uhr. Treffpunkt: Stadtbahnhaltestelle „Bubenbad“ (stadtauswärts), Linie 15. Dauer: ca. 2 bis 2,5 Stunden, Teilnehmerbeitrag: 10 EUR/Person (vor Ort zahlbar). Im Rahmen von „Kultur für Alle“ werden zwei Freikarten für Inhaber/-innen der BonusCard + Kultur zur Verfügung gestellt.

Bitte melden Sie sich an, wenn Sie teilnehmen möchten. Veranstalter: Buch & Plakat, Werastr. 49, 70190 Stuttgart, Tel. 0711 24 62 38 oder kontakt@buch-plakat.de. Herzlichen Dank!

Stadtspaziergang: Die Gänsheide und ihre Villen

Juni 2019

    In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts begannen vermögende Stuttgarter/-innen sich repräsentative Stadtvillen auf der Gänsheide zu errichten. Bald wurde die Gänsheide zum angesagten Wohngebiet der „Schönen und Reichen“. Verleger, Künstler und Mäzene haben dort ihre Spuren hinterlassen. Die Villen sind sehr unterschiedlich gestaltet: das reicht vom repräsentativen Landhaus bis zum eher urigen „Kanonenhäuschen“.

Hinweis: Die Villen können innen nicht besichtigt werden, da sie sich fast ausschließlich in Privatbesitz befinden und bewohnt sind. Den Stadtspaziergang leitet Robert Tetzlaff.

Termin: Samstag, 29.06.2019 – 15 Uhr. Treffpunkt: Stadtbahnhaltestelle „Bubenbad“ (stadtauswärts), Linie 15. Dauer: ca. 2 bis 2,5 Stunden, Teilnehmerbeitrag: 10 EUR/Person. Im Rahmen von „Kultur für Alle“ werden zwei Freikarten für Inhaber/-innen der BonusCard + Kultur zur Verfügung gestellt.

Bitte melden Sie sich an, wenn Sie teilnehmen möchten. Veranstalter: Buch & Plakat, Werastr. 49, 70190 Stuttgart, Tel. 0711 24 62 38 oder kontakt@buch-plakat.de. Herzlichen Dank! Hier finden Sie das Gesamtprogramm unserer Stadtspaziergänge 2019: ProgrammStadtspaziergänge_2019

Stadtspaziergang: Die Gänsheide und ihre Villen

September 2018

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts begannen vermögende Stuttgarter/-innen sich repräsentative Stadtvillen auf der Gänsheide zu errichten. Bald wurde die Gänsheide zum angesagten Wohngebiet der „Schönen und Reichen“. Verleger, Künstler und Mäzene haben dort ihre Spuren hinterlassen. Die Villen sind sehr unterschiedlich gestaltet, das reicht vom repräsentativen Landhaus bis zum eher urigen „Kanonenhäuschen“.

Galerie Valentien in der Gellertstraße

Hinweis: Die Villen können innen nicht besichtigt werden, da sie sich fast ausschließlich in Privatbesitz befinden und bewohnt sind. Den Stadtspaziergang leitet Robert Tetzlaff. 

Termin: Samstag, 22.09.2018, 15:00 Uhr

Treffpunkt: Stadtbahnhaltestelle „Bubenbad“ (stadtauswärts), Linie 15. Dauer ca. 2 Stunden, Teilnehmerbeitrag: 10 EUR/Person; Anmeldung beim Veranstalter erbeten.

Veranstalter: Buch & Plakat, Werastr. 49, 70190 Stuttgart, Tel. 0711 24 62 38 oder kontakt@buch-plakat.de

Weitere Stadtspaziergänge im Herbst 2018:

  • Samstag, 06.10.2018, 15 Uhr: Das Bohnenviertel – ein Stadtquartier zwischen Idylle und Großstadt
  • Samstag, 13.10.2018, 15 Uhr: Rund um den Charlottenplatz

Wir beteiligen uns an der Aktion Vielfalt

Stadtspaziergang: Die Gänsheide und ihre Villen

Juli 2017

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts begannen vermögende Stuttgarter/-innen sich repräsentative Stadtvillen auf der Gänsheide zu errichten. Bald wurde die Gänsheide zum angesagten Wohngebiet der „Schönen und Reichen“. Verleger, Künstler und Mäzene haben dort ihre Spuren hinterlassen.  Neben großbürgerlichen Villen findet man auf der Gänsheide aber auch das sogenannte „Kanonenhäuschen“, das 1702 erbaut und 1863 umgebaut wurde. Seinen Namen „Kanonenhäuschen“ beklam es, weil es ursprünglich mit zwei Lärmkanonen bestückt war, die im

Kanonenhäuschen

Brandfall die umliegende Bevölkerung waren und/oder wecken sollten.

Hinweis: Die Villen können innen nicht besichtigt werden, da sie sich fast ausschließlich in Privatbesitz befinden und bewohnt sind.

Treffpunkt: Stadtbahnhaltestelle „Bubenbad“ (stadteinwärts), Linie 15. Dauer ca. 2 Stunden. Teilnahmegebühr: 10,- EUR Person, Anmeldung erbeten, aber nicht zwingend unter Tel. 0711 13497860 oder E-Mail: kontakt@buch-plakat.de

Nicht vergessen: Am Samstag, 29.07.2017 um 14:45 Uhr startet unser Lesegarten 2017. Auf dem Porgramm steht an diesem Samstag „Europa – ein Abenteuer“. Ort: Garten der Weinstube „Schellenturm“ im Bohnenviertel (Ecke Wagner- und Weberstraße). Eintritt frei!

Stadtspaziergang: Die Gänsheide und ihre Villen

April 2017

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts beginnen vermögende Stuttgarter/-innen sich repräsentative Stadtvillen auf der Gänsheide zu errichten. Bald wurde die Gänsheide zum angesagten Wohngebiet der „Schönen und Reichen“. Verleger, Künstler und Mäzene haben dort ihre Spuren hinterlassen.

Hinweis: Die Villen können innen nicht besichtigt werden, da sie sich fast ausschließlich in Privatbesitz befinden und bewohnt sind. Bitte an bequeme Schuhe denken!

Termin: Samstag, 08. April 2017, 15 Uhr. Treffpunkt: Stadtbahnhaltestelle „Bubenbad“ (stadteinwärts), Stadtbahnlinie 15.

Dauer ca. 2 Stunden. Teilnahmegebühr 10,- EUR pro Person. Anmeldung erbeten, aber nicht zwingend unter 0711 13497860 oder kontakt@buch-plakat.de