Texte zum Stichwort ‘Theaterhaus’

Stuttgarter Friedensgala coronabedingt verschoben!

Dezember 2021

Der Stuttgarter Friedenspreis 2021 geht an eine mutige Frau, nämlich die belarussische Bürgerrechtlerin Maryja Kalesnikawa, die bei uns meist unter der russsichen Form ihres Namens, nämlich Maria Kolesnikowa, bekannt ist. Den Jugendpreis der AnStifter erhält die „AG Schule gegen Rassismus“ am Stuttgarter Wagenburggymnasium.

Eigentlich hätte die Verleihung des Friedenspreises am Sonntag, 19. Dezember 2021 um 11 Uhr im  Theaterhaus Stuttgart stattfinden sollen. Auf Grund der aktuellen Corona-Lage wurde sie nun auf März/April 2022 verschoben. Dies ist schade, zumal bei dieser Friedensgala auch der Preisträger von 2020, nämlich Julian Assange, geehrt werden sollte. Gerne können Sie sich direkt auf der Website der Anstifter informieren: https://www.die-anstifter.de/

Wir bieten Ihnen aber trotzdem einige passende Titel an, die Sie bei uns bestellen können, denn Weihnachtszeit ist Lesezeit und dieses Jahr wohl noch mehr als sonst!

Bacharevic; Alhierd: Sie haben schon verloren. Revolution und Revolte aus Belarus. edition.fotoTAPETA Berlin 2021, Broschur, 70 S., gebundener Ladenpreis: 9,50 EUR

Bota, Alice: Die Frauen von Belarus. Von Revolution, Mut und dem Drang nach Freiheit. Berlin Verlag Berlin München, 2021. 8°, Klappenbroschur, 239 S., Best. Nr. 48715, gebundener Ladenpreis: 18,00 EUR

Cimafiejeva, Julia: Minsk. Tagebuch. Aus dem Englischen von Andreas Rostek. edition.fotoTAPETA Berlin 2021, Klappenbroschur, 128 S., Best.Nr. 48729, gebundener Ladenpreis: 13,00 EUR

Dziadok, Mikola: Die Farben einer parallelen Welt. Haft in Belarus. Aus dem Belarussischen von Wanja Müller. edition.fotoTAPETA Berlin 2021, Klappenbroschur, 202 S., Best.Nr. 48730, gebundener Ladenpreis: 15,00 EUR

Rostek, Andreas, Nina und Thomas Weller und Tina Wünschmann  (Hrsg.): Belarus! Das weibliche Gesicht der Revolution. Flugschrift. 2. Aufl., edition.fotoTAPETA Berlin, 2021. 8°, OKartoniert/Softcover, 268 S., Best. Nr. 48726, gebundener Ladenpreis: 15,00 EUR

und zu Julian Assange, dem Preisträger 2020:

Bröckers, Mathias: Freiheit für Julian Assange! Don’t kill the messager! Westend Verlag Frankfurt a. M. 2019, Softcover, 219 S., Best.Nr. 48728, gebundener Ladenpreis: 8,50 EUR

Melzer, Nils: Der Fall Julian Assange. Geschichte einer Verfolgung – Der spektakuläre Report des UNO-Sonderberichterstatters für Folter. 2. Aufl., Piper Verlag München 2021, Hardcover, 336 S., Best.Nr. 48727, gebundener Ladenpreis: 22,00 EUR

Gerne senden wir Ihnen einen oder mehrere Titel per Post auf Rechnung zu (Bestellungen gerne per E-Mail: kontakt@buch-plakat.de oder Telefon: 0711 24 62 38). Alle Preise einschl. gesetzlicher Umsatzsteuer und zuzüglich Versandkosten (2,00 EUR bis zu einem Gewicht von einem Kilo, darüber 4,80 EUR)